Ein Tag in der PUSTEBLUME

Tagesablauf

7.00 – 9.00 Uhr: Ankunft und Begrüßung
Die individuelle Begrüßung hat eine besondere Bedeutung. Sie vermittelt Sicherheit und Geborgenheit. Es wird eine Verbindung hergestellt zwischen dem zu Hause und dem Kindergarten. Der Kontakt zwischen den Mitarbeiterinnen und Kindern und auch zwischen den Kindern untereinander für diesen Tag beginnt. Ein kurzer Austausch zwischen Eltern und Mitarbeiterinnen ist in dieser Zeit möglich. Die Kinder finden sich dann in Spielgruppen zusammen, um ihren eigenen Interessen nachzugehen. Um den Kindern einen leichteren Einstieg zu ermöglichen, ist es sinnvoll, sie bis 9.00 Uhr zu bringen, denn die Kinder entwickeln Spielideen und es bilden sich Tagesfreundschaften.

9.00 Uhr: Morgenkreis                                                                                                                                 Die Gesamtgruppe wird begrüßt mit kleinen Ritualen, wie Liedern und Spielen. Ein erster Austausch findet statt und Informationen werden weitergegeben. Gemeinsam mit den Kindern werden Entscheidungen über weitere Aktivitäten getroffen.

ca. 9.15 Uhr: Gemeinsames Frühstück
Das gemeinsame Frühstück ist wichtiger Bestandteil unserer familienergänzenden Arbeit.  Darüber hinaus werden Umgangsformen wie auch Ess- und Tischkultur vermittelt.

ab 10.00 Uhr: Spiel & Angebote
Das Spiel wird fortgesetzt.
Im Wochenrhythmus der PUSTEBLUME gibt es besondere Schwerpunkte:

    • Montags und Dienstags werden den Kindern Gestaltungsmöglichkeiten mit unterschiedlichen Materialien angeboten. Im Atelier werden sie in ihrer Kreativität begleitet.
    • Am Mittwoch ist unser Waldtag. Bei gutem Wetter geht es schon um 8.30 Uhr los und es gibt ein Picknick im Wald. Im Winter wird zunächst in der PUSTEBLUME gefrühstückt.
    • Der Donnerstag ist zur Hallenbadsaison unser Schwimmtag. Wir nutzen dort das Nichtschwimmerbecken für Erfahrungen im Wasser. Kinder, die aus gesundheitlichen Gründen nicht mitgehen, werden von einem Elterndienst betreut.
    • Am Freitag finden gezielte Bewegungsangebot mit  Kleingruppen statt Außerdem wird freitags das Frühstück mit den Kindern gemeinsam zubereitet.
  • Natürlich gibt es Abweichungen, wenn die Tagessituation dies erfordert. Am Geburtstag steht natürlich das Geburtstagskind im Mittelpunkt und der Tag verläuft nach seinen Wünschen. Auch Ausflüge und besondere Projekte verändern möglicherweise den Tages- und Wochenablauf.

12.00 Uhr: Gemeinsames Mittagessen
Eine besondere Qualität der PUSTEBLUME ist das täglich frisch zubereitete Essen. Eine Köchin kocht vollwertig. Die Kinder werden mitverantwortlich in die Vorbereitung des Essens einbezogen. An kleinen Tischgruppen sitzen die Kinder zusammen. Ihre Freude am Essen wird durch die Gemeinschaft gefördert.

Ab 13.00 Uhr: Entspannung
Den Bedürfnissen der Kinder entsprechend werden nach dem Essen kindgerechte Entspannungen und Vorlesen angeboten.

Schu-Ki-Klub
An zwei Tagen in der Woche gibt es am Nachmittag eine zusätzliche Förderung der zukünftigen Schulanfänger.

Ab 14.00 Uhr: Freispielphase mit kleinen Angeboten & Individuelle Förderung
Der Nachmittag wird parallel genutzt zur gezielten Förderung von einzelnen Kindern oder zur Kleingruppenarbeit.

Ab 14.30 Uhr: Kleiner Imbiss
Wer möchte, kann eine Kleinigkeit essen oder trinken. Dies ist noch mal ein Treffen, bei dem gern etwas erzählt wird. Eltern, die zum Abholen kommen gesellen sich dazu.

Abholzeit
Die Kinder können außerhalb der Essenszeiten sowie der Entspannungsphase abgeholt werden.
Bei einer gebuchten Betreungszeit von 35 Std. müssen die Kinder spätestens um 14 Uhr abgeholt werden.
Jedes Kind verabschiedet sich persönlich, um seinen Kindergartentag bewusst zu beenden.
Erfahrungsgemäß verabreden sich viele Kinder zu Spieltreffen am Nachmittag.