Elternmitwirkung

Die nicht ausreichende Zahl an Kindergartenplätzen steht heute nicht mehr im Vordergrund bei der Entscheidung für die PUSTEBLUME. Es ist vielmehr die Qualität der pädagogischen Arbeit, die die Unterstützung durch die Eltern als wesentlicher Bestandteil eines ganzheitlich erzieherischen Ansatzes begreift. Wesentlich ist, dass die Eltern Gestaltungsmöglichkeiten im Hinblick auf den außerhäuslichen Bereich ihrer Kinder haben:

  • Eltern haben Gestaltungs- und Mitspracherecht.
  • Kinder erleben und erfahren gerne aktive Eltern.
  • Mitarbeit schafft Einblick in den Kindergartenablauf.
  • Mitarbeit im Kindergarten macht Spaß.
  • Aktive Elternarbeit schafft Zusammenhalt

Einmal in der Woche leisten die Eltern unterschiedliche Dienste für ca. 1 bis 2 Std., u. a.:

  • Küchendienst (z. B. Spülmaschine einräumen, Töpfe abwaschen)
  • Pädagogischer Dienst (z. B. zusätzliche Betreuung der Kinder)
  • Putzdienst (z. B. Regale, Tische, Stühle)
  • Hof-/Gartendienst (z. B. Fegen, Schneiden)

 

An Elternabenden wird von den Erzieherinnen über die Arbeit mit den Kindern berichtet und neue Projekte werden vorgestellt. Weiterhin planen Eltern und Erzieherinnen gemeinsame Feste, Ausflüge, Theaterbesuche und Mehrtagesfahrten mit den Kindern, sowie Infoveranstaltungen und Renovierungen.

Die PUSTEBLUME ist also eine KindertagesstättePLUS:

Wir sind anstrengend, weil wir uns anstrengen! –

Das Beste für unsere Kinder!